© 2018; Beatrice Bouncier

Über das Buch:

Beatrice Bourcier schickt ihre Protagonistin auf Tuchfühlung mit dem furiosen Wahnsinn hochmodernen wordings. Die moderne Kommunikation der dritten Generation beschert Missverständnisse soweit das Auge scrollen kann: Wo das Wie zum Was geworden ist und Fußballgötter wirklich angebetet werden. Wo der kleine Karl-Philipp nicht mehr danke sagen muss, weil alles schon bezahlt ist. Wo die Romantik in vollem Glanz erstrahlt, wenn man in der Warteschlange am Wertstoffhof an die Tochter des französischen Bäckers denkt, dort ist man Mensch: So leben wir!

Die manchmal derbe und bitterböse Persiflage von der Lebensart gemäßigten westlichen Wohlstandes ist Bourciers zweites Buch. Nach Mein Sommer mit den Flüchtlingen begibt sie sich auf das weite Feld der Non-Fiction-Literatur. Die Protagonisten verheddern sich in den verschiedenen Stufen lokaler, regionaler und internationaler Sprachanforderungen.

Dass wir auch hier im Speckgürtel der syrischen Flüchtlingsfamilie begegnen, die die Leserin und der Leser aus Bourciers erstem Buch kennen mag, ist nicht die einzige Spur, die auf die reale Wirklichkeit verweist.

So leben wir!

Sprachverwirrung im Speckgürtel

Beatrice Bourcier: So leben Wir!

Sprachverwirrung im Speckgürtel.

Eine Satire, 168 Seiten, Paperback Großoktav, 15,5 x 23,5 cm,

€ 19,90, ISBN 978-3-95558-224-1

 

02 PORTFOLIO

MY LATEST WORK. SEE MORE >

03 LESUNGEN

 
 
KONTAKT

Beatrice Bourcier
be! communications
Alpenstrasse 13
82266 Inning


Kontakt:
Telefon: +49 (0) 15111669772
Telefax: +49 (0) 81431292
E-Mail: be@becommunications.de

  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now